Seelsorge im Ida-Wolff-Krankenhaus

Patientinnen und Patienten kommen mit ganz unterschiedlichen Krankheitsbildern und haben trotzdem eine wesentliche Erfahrung gemeinsam: Sie wurden herausgerissen aus ihrem bisherigen Alltag, ihrem Wohnumfeld, ihrer Familie und ihrem sozialen Umfeld. Oft wissen sie nicht, ob sie in ihr altes Zuhause zurückkehren können.

So ist der Aufenthalt im Krankenhaus oft mit angst- und sorgenvollen Fragen verbunden:

  • Welche Untersuchungen erwarten mich?
  • Werde ich Hilfe erfahren?
  • Werde ich wieder geheilt?
  • Wie werde ich die Zeit durchstehen?
  • Werde ich wieder in meine alte Wohnung zurückkehren können?

Manchmal sind die Fragen so drängend und die Sorgen so heftig, dass sie eine effektive Behandlung behindern und einer Heilung im Wege stehen können.

Die Seelsorge bietet Ihnen an, sich mit Ihnen gemeinsam ihren Fragen zu stellen. Ein Gespräch kann entlasten, sowie die Behandlung hilfreich unterstützen.

Sprechen bietet die Möglichkeit,

  • sich zu entlasten
  • das innere Durcheinander zu sortieren
  • einen Ausweg aus einer möglichen Krise zu suchen
  • die Selbstachtung zu stärken
  • nach den tragenden Wurzeln zu suchen
  • gegebenenfalls mit Gott zu streiten
  • gemeinsam zu beten
  • getröstet zu werden.


Seelsorge ist das "Medikament der Hoffnung".

Es geschieht auch, dass sich Menschen in Krankenhaus auf dem Weg des Sterbens befinden. Die Seelsorge bietet eine Begleitung auf diesem Weg an. Trauer wird zugelassen und gemeinsam wird nach Trost und Hoffnung für das eigene Leben gefragt.

Für ein würdevolles Abschiednehmen steht ein eigens dafür gestalteter Raum zur Verfügung.

Auch wenn Sie keiner Religionsgemeinschaft angehören, können Sie Kontakt zu uns aufnehmen. Die Seelsorge gehört in unserem Krankenhaus zu den Angeboten für Patientinnen und Patienten und ihren Angehörigen, sowie für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Kontakt:

Ev. Seelsorger im Hause: Herr Jürgen Tetzlaff
Tel. (030) 130 14 98 10
persönliche Sprechzeiten: dienstags und freitags, jeweils 12.30 Uhr – 13.30 Uhr
Haus 1, Zi.: 1.19

Kath. Seelsorgerin: Frau Sabine Kamp
Tel: (030) 130 14 3656
Falls sich der Anrufbeantworter meldet: Bitte sprechen Sie eine Nachricht auf. Ich reagiere, sobald ich Ihre Nachricht höre.
Sprechzeiten jeweils nach Vereinbarung